Zulassung zum Masterstudium Translation

Um zum Masterstudium Translation am ZTW zugelassen werden zu können, muss zuerst die allgemeine Zulassung zum Masterstudium an der Universität Wien beantragt werden. Erst danach wird der Antrag mit allen abgegebenen Unterlagen an die Studienprogrammleitung Translationswissenschaft zur Stellungnahme übermittelt. 

Voraussetzungen für die Zulassung zum Masterstudium Translation

  • Abschluss eines Vorstudiums, wie:
    • eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums (z.B. das Bachelorstudium "Transkulturelle Kommunikation" an der Universität Wien) oder
    • eines fachlich in Frage kommenden Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder
    • eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung.
  • Beherrschung von zwei Sprachen, die am Zentrum für Translationswissenschaft im Masterstudium angeboten werden, wobei eine der Sprachen jedenfalls Deutsch sein muss.

Bei der Zulassung können zunächst nur zwei Sprachen, nämlich die A- und die B- oder C- Sprache angegeben werden. Die zweite gemeldete Sprache erhält je nach nachfolgend gewähltem Schwerpunkt die Funktion als Bund/oder C-Sprache. Im Normalfall ist die A-Sprache jene Sprache, die Sie am besten beherrschen – vorausgesetzt diese Sprache wird am ZTW angeboten. Bitte bedenken
Sie bereits vor Antragstellung, ob die angedachte Sprachkombination studierbar ist.

Auch AbsolventInnen des BA „Transkulturelle Kommunikation“ (UniVie) können bei der Zulassung zum MA „Translation“ nur zwei Sprachen angeben. Eine Änderung der A- bzw. B- oder C-Sprache in Abweichung zum BA-Zeugnis ist möglich, sofern einer der unten genannten Nachweise erbracht wird:

Für alle gewählten Sprachen ist einer der folgenden Nachweise zu erbringen:

  • 36 ECTS-Punkte sprachspezifischer Lehrveranstaltungen im Rahmen eines abgeschlossenen Studiums oder
  • ein Studienabschluss von einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung, an der diese Sprache Bildungs- oder Unterrichtssprache ist oder
  • ein Zertifikat, das die Beherrschung der Sprache auf dem Niveau C2 gemäß dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen nachweist.


Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist, und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, können zur Erlangung der vollen Gleichwertigkeit zusätzliche Lehrveranstaltungen und Prüfungen im Ausmaß von maximal 30 ECTS-Punkten vorgeschrieben werden, die im Verlauf des Masterstudiums zu absolvieren sind. Diese Auflagen werden erst nach erbrachtem Nachweis in einer der drei oben genannten Formen und nach allfälliger Zulassung ausgesprochen und betreffen nicht die Zulassung selbst, sondern nur die fachliche Gleichwertigkeit des abgeschlossenen Vorgängerstudiums und sind Inhalt des Zulassungsbescheids (Zulassung mit Auflagen).

Umstieg auf das Masterstudium Translation

Wenn Sie sich im alten Curriculum des Masterstudiums Übersetzen und Dolmetschen (Studienkennzahl: 060/065) befinden und dem neuen Curriculum des Masterstudiums Translation 2015 (Studienkennzahl: 070) unterstellt werden möchten:

  1. Füllen Sie das Formular Meldung der Unterstellung aus.
  2. Geben Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular persönlich im SSC ab oder senden es per E-Mail an ssc.translationswissenschaft@univie.ac.at

 Äquivalenzliste für den Umstieg auf das Masterstudium Translation

 Formular für den Umstieg auf das Masterstudium Translation