Der CIUTI-Preis 2021 geht an Francesco Antonio Pelizza

10.02.2022

Herzlichen Glückwunsch!

Francesco Pelizza untersuchte die Unterstützung des Simultandolmetschens (computer-assisted interpreting) durch automatische Spracherkennung (ASR) am Beispiel der ASR-Funktion des Programms InterpretBank 7 und entwickelte dafür ein innovatives Versuchsdesign mit 15 VersuchsteilnehmerInnen. Er schloss seine von Franz Pöchhacker betreute Arbeit im Juni 2021 ab.

Der CIUTI-Preis ist eine Auszeichnung für herausragende Masterarbeiten im Bereich Übersetzen und Dolmetschen. Nominierungen können von jedem CIUTI-Mitgliedsinstitut eingereicht werden. Die Entscheidung wird von einer Jury innerhalb des CIUTI-Vorstands getroffen. Die PreisträgerInnen werden im Folgejahr auf der jährlichen Generalversammlung bekannt gegeben. Der erstplatzierte Preisträger erhält ein Stipendium in Höhe von 500 Euro für die Präsentation der Masterarbeit auf der jährlichen CIUTI-Konferenz.

Weitere Informationen zum CIUTI-Preis und früheren PreisträgerInnen unter https://www.ciuti.org/research/ciuti-prize