TranslatorInnen als SprachlehrerInnen: Eignung und Einsatz

15.11.2021

Neuerscheinung von Katerina Sinclair

Zum Inhalt

Der Sprachunterricht gehört zu einem kaum berücksichtigten Tätigkeitsbereich von ÜbersetzerInnen und DolmetscherInnen, obwohl er oftmals Teil der Arbeit ausgebildeter TranslatorInnen ist. Katerina Sinclair untersucht die Sprachunterrichtstätigkeit von AbsolventInnen des Zentrums für Translationswissenschaft der Universität Wien. Eine ihrer zentralen Fragen lautet: Bieten translatorische Kompetenzen eine geeignete Grundlage für den Sprachunterricht? Weiterhin untersucht die Autorin, welche zusätzlichen Kompetenzen TranslatorInnen für den Sprachunterricht benötigen. In diesem Zusammenhang überprüft Sinclair die Rolle der translatorischen Ausbildung bei der Vorbereitung der TranslatorInnen für den Sprachunterricht. Neben der Eignung von ÜbersetzerInnen und DolmetscherInnen für die Sprachlehrtätigkeit thematisiert die Autorin auch deren Berufserfahrungen. Sinclair trägt mit dieser Studie zur Enttabuisierung der Sprachunterrichtstätigkeit durch TranslatorInnen bei.

Zur Autorin

Katerina Sinclair hat an der Universität Wien ihre translatorische Ausbildung absolviert und ebendort zum Thema TranslatorInnen im Sprachunterricht promoviert. Sie ist Lehrbeauftragte am Zentrum für Translationswissenschaft der Universität Wien, lehrt am Postgraduate Center und arbeitet freiberuflich als Gerichtsdolmetscherin und Konferenzdolmetscherin. Ihre Arbeitssprachen sind Tschechisch, Englisch und Deutsch.

Weitere Informationen