ZTW-Masterstudium Translation erneut ins EMT-Netzwerk aufgenommen

04.06.2019

Nach einem eingehenden Evaluationsprozess wurde der Master Translation wieder in das Netzwerk "Europäischer Master Übersetzen" von 2019 bis 2024 aufgenommen.

EMT (European Master's in Translation) ist die Abkürzung für den Europäischen Master Übersetzen.

Es handelt sich um ein Netzwerk aus Studienrichtungen im Bereich der Translation an europäischen Universitäten. Um sich am EMT-Netzwerk beteiligen zu können, müssen die Studienrichtungen einem EMT-Standard entsprechen, der die Qualität der Übersetzerausbildung garantiert. Zu diesen Kriterien zählen: 

  • Aufbau der Studienrichtung:Ziele, Leistungspunkte (ECTS) und erwartete Lernergebnisse der einzelnen Kurse 
  • Abdeckung der im neuen EMT-Kompetenzrahmen aufgeführten Schlüsselkompetenzen 
  • langfristige Tragfähigkeit – Personalpolitik und Anzahl AbsolventInnen in den letzten Jahren 
  • Unterstützung für Berufseinsteiger und Laufbahnverfolgung – Berufsberatung für Studierende, Praktika, Beobachtung des beruflichen Werdegangs nach Studienabschluss und Beschäftigungsstatistiken

Das Masterstudium Translation des Zentrums für Translationswissenschaft konnte alle Kriterien im Laufe der Evaluation erfüllen und ist bis 2024 weiterhin Mitglied des EMT-Netzwerks.

Das EMT-Vorstandsmitglied des ZTW ist Alexandra Krause.