Zwei neue translationshistorische Publikationen

26.01.2021

Zum Jahresende 2020 sind in der Reihe Translationen bei new academic press zwei neue Bücher erschienen

Die Monographie "Translationshistoriographie" von Julia Richter diskutiert Perspektiven und Methoden einer translationswissenschaftlichen Translationshistoriographie und die Möglichkeiten einer Strukturierung und Typologisierung der Translationsereignisse.  

Der Band "Österreichische Übersetzerinnen und Übersetzer im Exil", hg. von Stefanie Kremmel, Julia Richter und Larisa Schippel versammelt Porträts von Menschen, die Österreich verlassen mussten, weil sie im nationalsozialistischen Österreich nicht mehr leben und arbeiten konnten. Aus diesen neunzehn Porträts ergibt sich ein sehr vielfältiges Bild österreichischer ExilübersetzerInnen, ihrer Lebens- und Fluchtwege, ihrer Erfolge und Misserfolge, von denen in der Öffentlichkeit allzu wenig bekannt ist. Die Beiträge wurden von und mit MA-Studierenden des ZTW erarbeitet.  

Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Website der Buchreihe