Sprachenkanon - Sprachenkombination

Das BA-Studium Transkulturelle Kommunikation sowie das MA-Studium Translation sind in einer aus zwei bzw. drei Sprachen bestehenden Sprachenkombination zu betreiben:

  • Erst-/Bildungssprache als A-Sprache und
  • Eine bzw. zwei Arbeitssprachen als B- bzw. C-Sprache

Für das Bachelor-Studium gilt:

Als Einstiegsniveau für Deutsch, unabhängig davon, ob sie als A- oder Bx-Sprache gewählt wird, wird gemäß der Verordnung des Rektorats C1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GERS) vorausgesetzt. Als Einstiegsniveau in der für das Studium gewählten A-Sprache (mit Ausnahme von Deutsch) wird C1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GERS) empfohlen, in den für das Studium gewählten B-Sprache (mit Ausnahme von Deutsch) wird zumindest B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GERS) empfohlen.

Deutsch als Nicht-Muttersprache

Personen, deren A-Sprache nicht Deutsch ist, können das Studium nur betreiben, wenn ihre A-Sprache am Zentrum angeboten wird. Als B-Sprache können sie nur Deutsch wählen. Die sprachmittlerische Ausbildung, die C-Sprache betreffend erfolgt in Gegenüberstellung dieser Sprache zur deutschen Sprache.