Masterstudium

Am Zentrum für Translationswissenschaft werden drei Masterstudien angeboten, wobei das Masterstudium Translation das aktuelle Studium ist. Das Masterstudium Übersetzen und das Masterstudium Dolmetschen laufen am 30. November 2017 aus.

Masterstudium

Translation

mit den Schwerpunkten:

  • Fachübersetzen und Sprachindustrie
  • Übersetzen in Literatur – Medien – Kunst
  • Dialogdolmetschen
  • Konferenzdolmetschen

Mehr Informationen zum Masterstudium Translation

Masterstudium

Übersetzen

auslaufendes Studium mit den Schwerpunkten:

  • Fachübersetzen
  • Literaturübersetzen

Mehr Informationen zum Masterstudium Übersetzen

Masterstudium

Dolmetschen

auslaufendes Studium mit den Schwerpunkten:

  • Konferenzdolmetschen
  • Dialogdolmetschen

Mehr Informationen zum Masterstudium Dolmetschen


Masterstudium Translation

Das Ziel des Masterstudiums Translation an der Universität Wien ist die Befähigung zur Tätigkeit als Translatorinnen und Translatoren bzw. Kommunikationsfachleute für fremden Bedarf über sprachliche, kulturelle und fachliche Barrieren hinweg sowie zur Tätigkeit in Wissenschaft und Forschung.

Dies geschieht durch den integrativen Erwerb von wissenschaftlichen und praktischen Kompetenzen und Methoden, die für die berufliche Tätigkeit im Bereich der transkulturellen Kommunikation und Translation erforderlich sind.

Ziel des Masterstudiums Translation ist außerdem die Verbindung der praktischen translatorischen Tätigkeit mit den dahinterstehenden wissenschaftlichen Konzepten und Strategien. In Interaktion von Theorie und Praxis werden translatorische Vorgänge und Handlungsweisen erforscht, analysiert und umgesetzt.

Das Studium dient der wissenschaftlichen und praxisorientierten Analyse und Mitgestaltung der aktuellen und historischen Dimension von Translation und ihrer Bedeutung in der Gesellschaft. Unter sich ständig wandelnden gesellschaftlichen und technologischen Bedingungen sind die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums befähigt, (selbst-)verantwortlich in einer globalisierten Gesellschaft translatorisch zu handeln, erworbenes Wissen zu verarbeiten, ihre Fähigkeiten anzuwenden und zu vermitteln, sich selbständig weiterzuentwickeln, sich flexibel an neue Tätigkeitsfelder anzupassen und sie kompetent mitzugestalten.

Als Einsatzgebiete kommen insbesondere Unternehmen, öffentliche und private Institutionen, nationale und internationale Organisationen und Medien, Kultureinrichtungen, Verlage sowie Übersetzungsagenturen in Frage.


Schwerpunkte im Masterstudium Translation

Das Masterstudium Translation hat vier Schwerpunkte:

  • Fachübersetzen und Sprachindustrie (FS)
  • Übersetzen in Literatur – Medien – Kunst (LMK)
  • Dialogdolmetschen (DD)
  • Konferenzdolmetschen (KD)

Schwerpunkt Fachübersetzen und Sprachindustrie

Im Schwerpunkt Fachübersetzen und Sprachindustrie erwerben die Studierenden professionelle Kompetenzen insbesondere im Übersetzen von Fachtexten und in Methoden und Prozessen der internationalen Sprachindustrie. Sie erwerben darüber hinaus vertiefte Kenntnisse in Bereichen wie Translationstechnologien, Terminologie- und Sprachressourcenmanagement, Technologiegestütztes Medienübersetzen und Lokalisierung, Transkulturelle Fachkommunikation, Mehrsprachige Technische Dokumentation sowie die Kompetenz der wissenschaftlichen Reflexion und Analyse all dieser Arbeitsbereiche mit ihren Prozessen und Methoden.

Schwerpunkt Dialogdolmetschen

Im Schwerpunkt Dialogdolmetschen erlangen die Studierenden die professionelle Kompe­tenz, Gespräche in allen relevanten Nuancen und in angemessener Form in verschiedenen Einsatzbereichen wiederzugeben. Sie erwerben ebenfalls die Kompetenz zu wissenschaftlicher Reflexion und Analyse dieser Prozesse und Methoden.

Schwerpunkt Übersetzen in Literatur - Medien - Kunst

Im Schwerpunkt Übersetzen in Literatur - Medien - Kunst erwerben die Studierenden die wissenschaftlichen Kenntnisse, Methoden und praktischen Fertigkeiten verschiedene Übersetzungspoetiken und ihre Auswirkungen einzuschätzen, die Spezifik künstlerischer Texte zu erkennen und entsprechende Stilmittel und Sprachregister in der Übersetzung anzuwenden, die eigenen übersetzerischen Entscheidungen zu begründen sowie die berufspraktischen Aspekte in einem übergeordneten institutionellen Rahmen zu begreifen.

Schwerpunkt Konferenzdolmetschen

Im Schwerpunkt Konferenzdolmetschen erlangen die Studierenden professionelle Kompetenz im Konsekutiv- und Simultandolmetschen. Neben der Dolmetschkompetenz und der Kompetenz zur Aneignung der erforderlichen fachlichen und terminologischen Voraussetzungen umfasst dies vor allem das geeignete Rollenverhalten unter situationsspezifischen Bedingungen sowie die Kompetenz, institutionell geprägte Interaktionsprozesse wissenschaftlich zu reflektieren und zu analysieren.

 Curriculum für das Masterstudium Translation