Soziokognitive Translationswissenschaft (socotrans)

Soziokognitive Translationswissenschaft (socotrans)

Die Forschungsgruppe "Soziokognitive Translationswissenschaft: Prozesse und Netzwerke" konzentriert sich auf soziologische und kognitive Aspekte heutiger Translationspraxis und untersucht, wie ÜbersetzerInnen und andere Beteiligte miteinander und mit der Technologie am Arbeitsplatz interagieren. Ethnographische Methoden der teilnehmenden Beobachtung, qualitative Interviews und Artefaktanalysen werden eingesetzt, um aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen der translatorischen Praxis sichtbar zu machen.

Das Team wurde im Jahr 2017 gegründet und umfasst neben der Leiterin Hanna Risku derzeit die Universitätsassistentinnen Jelena Milosevic, Regina Rogl und Daniela Schlager.

Website: https://socotrans.univie.ac.at/