Zentrum für Translationswissenschaft

Das Zentrum für Translationswissenschaft (ZTW) der Universität Wien ist eine von 20 wissenschaftlichen Einheiten (Fakultäten und Zentren) der Universität Wien. Neben der Lehre (Transkulturelle Kommunikation, Translationswissenschaft, Ausbildung in Übersetzen und Dolmetschen in 14 Sprachen etc.) verfolgt das ZTW eine Forschungsstrategie mit mehreren Forschungsschwerpunkten. Am ZTW stehen für die ca. 3.000 Studierenden mehr als 100 Lehrende zur Verfügung, mit mehreren Professuren, Habilitierten, Prä- und Post-Doc-Forschende, Senior Lecturers und vielen mehr.

Mehr Informationen zum Zentrum für Translationswissenschaft

 Aktuelles am Zentrum für Translationswissenschaft

28.10.2021
 

Neue Webseiten der Sprachbereiche sind online

14.10.2021
 

Saša Hrnjez OeAD Post-doc Stipendiat

am ZTW der Uni Wien und am IKT der ÖAW

11.10.2021
 

Schreibmentoring

Im Wintersemester 2021/22 findet am Zentrum für Translationswissenschaft wieder „Schreibmentoring“ statt, welches Studierende beim Erwerb der...

24.09.2021
 

Service für automatische Termextraktion verfügbar

Terminologische Begriffssysteme können nun mit dem Text2TCS-Service automatisch erstellt werden.

15.07.2021
 

FIRE-TI 2022

Registration is open!

14.07.2021
 

Call for Papers: Advancing Translation Studies / EST22 Oslo

Der Call ist von 1. Juli bis zum 15. Oktober 2021 geöffnet!

Zentrum für Translationswissenschaft - Studium, Forschung und Gesellschaft

Studium am ZTW

Das Zentrum für Translationswissenschaft bietet Studien im Bereich transkulturelle Kommunikation und Translation auf Bachelor-, Master- oder Doktoratsebene in 14 Sprachen an.

 

Forschung am ZTW

Wissenschafter*innen des Zentrums für Translationswissenschaft forschen in den Bereichen Transkulturelle Kommunikation, Übersetzung, Dolmetschen, Terminologie, Sprachtechnologien, Forschungsplattformen und vielem mehr.

ZTW & Gesellschaft

Das Zentrum für Translationswissenschaft engagiert sich im Bereich der Hilfe für Flüchtlinge und macht seine Terminologiedatenbanken der Öffentlichkeit zugänglich.